Karin Karinna Bühler

  Bildende Künstlerin und Informationswissenschaftlerin. Kritische Neugierde prägt meine Arbeit. Ich analysiere unsere Gesellschaft und hinterfrage die Art und Weise, wie wir mit Sprache, mit Geschichte und Geschlecht umgehen.


2023 Skulptur, Konzeptkunst, Graubünden

Darum in die Ferne schweifen




Adaption grafischer Eigenschaften der arabischen Schrift in das lateinische Alphabet zur interkulturellen Verständigung

Metall, Lack
1080 cm x 140 cm x 170 cm

Bahnstation Diavolezza
Rethink Destinations, 24.6.2023 – 19.10.2023

Installationsansicht



Text von Nadia VeroneseDie Begegnung mit Fremdem ist ambivalent und uneindeutig. DARUM IN DIE FERNE SCHWEIFEN ist ein Plädoyer für die Auseinandersetzung mit Unvertrautheit – ein Aufruf für Offenheit und Neugierde dem Andersartigen gegenüber. Ausgangspunkt der Textarbeit von Karin Karinna Bühler ist die Beschäftigung mit räumlichen und sprachlichen Typologien, mit dem Anderssein in sozialer wie kultureller Hinsicht.Die Künstlerin hat sich Zeichen um Zeichen das arabische Alphabet formal angeeignet und die grafischen Eigenschaften der arabischen Schrift ins lateinische Alphabet adaptiert. Das Uneindeutige im Schriftbild unterstreicht die Aussage, sich mit dem Unvertrauten auseinanderzusetzen, exemplarisch. Das Erleben des Andersartigen sensibilisiert uns für das Eigene im Fremden, für andere Weltanschauungen und Daseinsweisen.

Prozessbilder